Junioren Sommer-Fussball-Camp des FC Fällanden vom 10. – 14. August 2020

By admin Juniorencamp Keine Kommentare zu Junioren Sommer-Fussball-Camp des FC Fällanden vom 10. – 14. August 2020

Zum zweiten Mal führte der FC Fällanden in der letzten Woche der Sommerferien ein Junioren-Camp für fussballbegeisterte Kinder und Jugendliche durch. Die Resonanz war auch dieses Jahr mit gut 50 Teilnehmern durchaus gut. Am Montagmorgen wurden alle Teilnehmer zuerst in die poppig leuchtenden Camp-Tenues eingekleidet, leider konnte unser Ausrüster die zum Package gehörenden Stulpen und Bälle noch nicht liefern. Dies trübte jedoch die Freude wenig und nach ein paar administrativen Erläuterungen und der Anwesenheitskontrolle konnte es losgehen.

Aufgeteilt in 4 Gruppen nach Altersstufe wurde am Vormittag intensiv trainiert, aber auch Spiel und Spass in den Vordergrund gerückt. Das Mittagessen wurde vom Restaurant des Militärflugplatzes Dübendorf geliefert und fand die ganze Woche über grossen Anklang. In den Pausen konnten die verschwitzen Fussballer diverse Getränke und Früchte konsumieren und sich so immer wieder erfrischen. Dies war auch dringend nötig, denn das grösste Problem der ganzen Woche waren die ausserordentlich hohen Temperaturen, welche Trainern und Teilnehmer vor allem am Nachmittag ordentlich zu schaffen machten.

Am Mittwoch durften alle die wollten Wasserpistolen mitnehmen, und so fand dann das Nachmittagsprogramm vor allem im Rahmen von Wasserspielen statt. Da bei diesem Camp ja so oder so Spass und Vergnügen im Vordergrund stand, war dies für alle eine willkommene Abwechslung.

Nach einer erlebnisreichen Woche gab es ganz zum Schluss noch höchst prominenten Besuch. Zur Freude und Begeisterung der Teilnehmer kam am Freitagnachmittag der ehemalige Torhüter der Schweizer Nationalmannschaft, Diego Benaglio zu Besuch. Ein grosser Moment am Ende einer tollen Fussballwoche, für deren Durchführung an dieser Stelle Robert Trstenjak für seinen unermüdlichen Einsatz, sowie allen Trainern und Helferinnen und Helfer an dieser Stelle ganz herzlich gedankt sei.

  • Share: